Pfeffersack - Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt,Baskisches Hähnchen mit Piperade indische Gewürze, arabische Gewürze, marokkanische Gewürze, chinesische Gewürze, europäische Gewürze, afrikanische Gewürze, mexikanische Gewürze, Chili Gewürze, garam masala, curry, Gewürzmischungen, Gulaschgewürz, Chili con carne, indische Curries, indisches Curry Schlemmen bei WildWeb
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden




Fingerfood: Zander mit Piment d'Espelette in der Brotkruste




Für dieses Gericht braucht man unbedingt eine Brotschneidemaschine. Die hauchfeinen Scheiben geben einen knusprigen Mantel!

Die Schärfe der Sauce kann jeder selbst bestimmen. Bei untenstehendem Rezept verwende ich etwa 2 EL Piment d' Espelette, mein Lieblings-Chili. Er stammt aus dem Baskenland, hat eine knallig rote Farbe und ist nicht allzu scharf (etwas milder als Cayennepfeffer). Das Wesentliche allerdings ist sein fruchtiges Aroma, das auch bei dem getrocknetem Produkt umwerfend ist. Natürlich kann jeder den Chili nach eigenem Geschmack dosieren.

  • 8 Stücke Zander a ca. 80 gr.
  • 16 Scheiben Graubrot, hauchdünn geschnitten (das geht am Besten, wenn das Brot angefroren ist)
  • 2 Eigelbe mit etwas Wasser verrührt
  • 2 EL Piment d'Espelette, getr. Flocken
  • Salz, Öl zum Braten

Je zwei Brotscheiben kreuzweise übereinanderlegen und mit dem EIgelb bestreichen.

Den Zander salzen und mit dem Piment d'Espelette würzen. In die Mitte der Brotscheiben geben.

Brotscheiben zu einem Päckchen falten. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Päckchen darin braten. Sobald das Brot goldbraun ist, die Hitze ausschalten. Der Zander gart dann noch etwas weiter.





Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden